Wer war Franziskus?

Franz von Assisi  (1181/ 1182 -1226) war ein reicher, italienischer  Kaufmannssohn, ein ziemlicher Lebemann, bevor er nach der Gefangenschaft in Perugia und einer Vision vor dem San-Damiano-Kreuz mit seiner Familie brach und ein Leben als „ganz kleiner Bruder“ in völliger Armut begann.

Er wendete sich den Ausgestoßenen der Gesellschaft, den Aussätzigen, zu und begann zunächst die kleine Kirche Portiuncula wieder aufzubauen. Seine Nähe zu Christus zog bald Menschen von überall an. So entstand ein Bettelorden, dessen Regel nur aus Zitaten des Evangeliums bestand.