Meditation zum Sonnengesang – Teil 2

Gelobt seist du, mein Herr, mit allen deinen Geschöpfen,

Wer kann sie zählen? Wir sind abhängig von ihnen und aus vielerlei Weise mit ihnen verbunden und nehmen es als selbstverständlich an. Durch diese Wunder, auch wenn sie noch so klein, sind können wir deine Kreativität entdecken. Denn kann das alles Zufall sein?

besonders dem Herrn Bruder Sonne, der uns den Tag schenkt und durch den du uns leuchtest.

Durch die Lichter der Stadt können wir die Nacht zum Tag machen. Und doch leben wir durch und mit dem Licht der Sonne. Die Tage und Jahreszeiten begleiten uns durch das Leben

Und schön ist er und strahlend in großem Glanz: von dir, Höchster, ein Sinnbild.

Die Sonne ist so groß und heiß, dass wir Menschen uns das gar nicht vorstellen können. Doch sie erleuchtet nicht nur unsere Umwelt, sondern weckt auch unsere Sinne. Und wir freuen uns, wenn die Tage wieder länger und wärmer werden. Diese Freude schenkst du uns noch viel mehr durch das wahre Licht, das diejenigen erleuchtet, die an ihn glauben und nach ihm suchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s