Die Frohe Botschaft mal anders

Man braucht nicht das Turiner Grabtuch um an Jesu Christi Existenz, Passion und Auferstehung zu glauben. Erkennt man jedoch nach Sichtung aller bisherigen Forschungsergebnisse die Echtheit des Grabtuchs, so führt es einen unweigerlich auf eine neue faszinierende Art zum Glauben an „Jesus Christus … gelitten … gekreuzigt, gestorben und begraben … auferstanden von den Toten“. Es ermutigt uns, so wie Franziskus dieses Evangelium als wortwörtlich wahrhaftig zu begreifen.

Klicken Sie auf PDF zum Turiner Grabtuch

Lesen Sie die Seiten 71 bis 75 und erfahren Sie die frohe Botschaft als Ergebnis eines hochspannenden Forschungskrimis zum Turiner Grabtuch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s